• Inspiration für Yogis
    Lotte privat,  Motivation und Meditation

    Inspiration für Yogis und mich

    Neulich wurde ich von einer Yoga-Schülerin angesprochen, die wissen wollte, wo ich denn immer die schönen Geschichten her hätte. Und welche Bücher ich empfehlen würde, wenn man beginnt sich mit Yoga auch zu Hause zu beschäftigen. Da fiel mir auf Anhieb gleich eine Menge Inspiration ein… Und weil das dann über WhatsApp den Rahmen gesprengt hätte, versprach ich kurzerhand einen Blogpost darüber zu verfassen. Das ist dann also meine persönliche Inspiration – in diesem Fall. MEINE SCHÜLER. Inspiration Yoga-Unterricht Aber eine weitere große Inspiration für mich – und damit meine Yoga-Stunden und auch diesen Blog – sind meine eigenen Yogalehrer. Wie interessant die Lehrer-Schüler-Beziehung im Yoga ist habe ich hier…

  • nachspüren_06
    Lotte privat,  Motivation und Meditation

    Nachspüren statt nachdenken

    Ein Wochenende zum „nachspüren“ Das erste Wochenende meiner Yoga-Ausbildung liegt hinter mir und ich denke noch einmal über das nach, was ich erlebt habe. Aber ein besserer Begriff wäre „nachspüren„. Denn das war nebenbei auch eines der häufigsten Worte, das während der drei Tage in der Sportschule fiel. Einigen Teilnehmerinnen, sagte der Begriff zunächst nichts. Doch da meine Lehrerin die Aussage prägte „Nachspüren ist besser als nachdenken!“ lag mir die ruhige Herangehensweise und das Nachspüren sehr. Doch – stopp – Was ist „nachspüren“? Nachspüren passiert im Yoga immer nach dem längeren Halten von Asanas (Yoga-Haltungen) einer Reihe (oder auch Vinyasa-Flow) oder anderer (Atem-)Technik… Das heißt, dass in einer angenehmen, nahe…

  • Herabschauender Hund
    enthält Werbung,  Motivation und Meditation

    It’s Buddha Time

    Ein Yoga-Buch für die Yoga-Mama Als Bloggerin fühle ich mich manchmal mehr, manchmal weniger. Neulich bekam ich Post vom Highline Verlag. Da habe ich mich als Bloggerin gefühlt. Ich bekomme dieses wunderbare Yoga-Buch (jeder der mich kennt, weiß, dass ich gute Literatur schätze) und noch dazu die Möglichkeit die Autorin, Daniela Heidtmann, zu interviewen und unter meinen Lesern und Leserinnen ein weiteres Exemplar zu verlosen! Die Freude ist nach wie vor riesig. Denn das Buch erweist sich als sehr lesenswert! Für alle Yoga-Mamas empfehlenswert Ich habe das Buch, tatsächlich innerhalb zwei Tagen durchgelesen. Es ist nicht nur schön zu lesen, sondern außerdem auch etwas für’s Mama-Herz. Sehr ansprechende Zeichnungen, großer…

  • Bewusst atmen und leben
    enthält Werbung,  Motivation und Meditation

    Mehr Energie – bewusst atmen

    Wer sagt eigentlich wie man richtig atmet? Jeder Mensch kann Yoga üben – solange er atmet. (Sri Patthabi Jois) Der Atem ist essentiell. Für Yoga, für Entspannung und Meditation. Aber eigentlich auch für’s ganze Leben. Im Yoga geht man davon aus, dass man mit dem Atem Prana aufnimmt. Einfach übersetzt ist Prana Gottesenergie oder Lebensenergie. Logisch – auch wissenschaftlich betrachtet – denn mit dem Atmen nehmen wir Sauerstoff aus der Luft auf. Sättigen unsere Blutkörperchen damit, welche mit der gesamten „Atemenergie“ direkt ins Herz gelangen und von da aus den ganzen Körper versorgen. Gleichzeitig stößt der Ausatem Kohlendioxid aus – also Gift für unsere Lungen (mit dem wir wiederum Pflanzen…