Body and Soul,  Buchtipp,  enthält Werbung,  Lotte privat,  Motivation und Meditation,  Yoga im Mama-Alltag

Mehr Energie – BITTE!

Wieso, weshalb, warum, hast Du nicht mehr gebloggt, Lotte? Ich sag’s euch: die Energie hat mir gefehlt. Ich habe hier schon erklärt, wie es mir nach der Mutter-Kind-Kur ging. Erst jetzt realisiere ich, dass das Bloggen mir Energie abgezogen hat.

Aktuell lese ich ein tolles Buch von Denis Linn „Energieschnüre“. Darin erläutert sie ihre Sichtweise von Energie und (außer-)sinnlicher Wahrnehmung. Sie klärt nicht nur auf, was Dir Energie raubt, sondern auch, wie Du Deine Energie wieder zurück bekommen kannst. Die Rituale und Tipps fand ich sehr hilfreich.

Ich teile mein Wissen, meine Energie und meine Liebe gerne mit lieben Menschen. Zu allererst natürlich mit meiner Familie. In meinen Yoga-Kursen stelle ich immer wieder fest, dass Liebe oder Energie, sich verdoppelt, wenn man sie teilt.

Energie durch Yoga
Gerne teile ich meine Energie in meinen Yoga-Stunden mit meinen Schülern. Es kommt so unglaublich viel zurück!

Doch irgendwann hatte ich dann wirklich das Gefühl, dass die Energie „nicht enden wollend“ angezapft wurde und floss und floss und floss. Und bei mir – auch äußerlich – sichtbar wurde, dass da was fehlt.

Wie habe ich es geschafft, wieder mit meiner Energie hauszuhalten?

Zu allererst, habe ich das Bloggen sein gelassen. Soziale Medien von jetzt auf nachher (erst mal komplett und später zeitweise) gekappt. Das tat unheimlich gut. Die Energie blieb wieder mehr bei mir.

Nimm‘ die (gute) Energie zu Dir, die Du auch ausstrahlen willst:

Auch meine gesundheitlichen Gewohnheiten haben sich geändert. Und dazu wäre ich tatsächlich ohne das fantastische Unternehmen doTERRA und meine Beraterin Madeleine Herwick, nie gekommen. Mit ein par Ölen, die unser Immunsystem unterstützen sollten, fing es an.

doTERRA Ginger Öl
Die ätherischen Öle von doTERRA stellen für mich einen absoluten Energie-Booster dar.

Mehr und mehr habe ich mich mit meinem eigenen Immunsystem auseinander gesetzt und eine regelrechte Mangelwirtschaft aufgedeckt. Da fehlten essenzielle Vitamine und Nährstoffe in meiner Ernährung. 

Auch durch meine Histaminunverträglichkeit kann ich unter anderem keine pflanzlichen Einweisquellen konsumieren. Ich begann meinen Körper mit den Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln von doTERRA zu unterstützen und erlebte, wie auf einmal wieder Energie zurück floss. Nach so langer Zeit hatte endlich wieder mehr Energie zum Teilen. Mittlerweile kannst Du die besonderen Öle und Nährstoffe übrigens auch über mich bekommen. Schreib‘ mich an und ich erkläre Dir gerne das überaus faire System, das doTERRA aufgebaut hat.

Rückzug und Ruhe – Meditation liefert unheimlich viel Energie

Was mir auch – vor allem zu Zeiten des ersten Corona-bedingten Lockdowns in Deutschland – unheimlich half, war das tägliche Meditieren in der Natur. Es fühlt sich mittlerweile an, wie eine Morgen- und Abendhygiene an. Ohne die Sterne zu sehen kann ich nicht einschlafen und ohne meine Portion Vogelgezwitscher am Morgen, ist der Tag gelaufen.

Da gibt es keinen Trick. Ich habe mich sehr lange mit dem Thema Morgenritual beschäftigt – unter anderem hier. Doch irgendwann hat es einfach gepasst – und es ging nicht mehr ohne.

Die fahle Ausrede „die Kinder brauchen mich doch“, wurde sehr schnell ausgehebelt, denn die Kinder teilen die Meditation gerne mit mir, oder ziehen sich nochmal unter die Bettdecke zurück – flüsternd: „lass die Mama mal noch meditieren“.

Komm zur Ruhe und zu Dir – und in neue kraftvolle Energie.

Wenn es Dir unter den aktuellen Umständen und den manchmal besorgniserregenden Nachrichten auch so geht, dass Deine Energie schwindet, rate ich Dir „nach innen zu gehen – statt nach außen“ (auch dies eine Entscheidung, die mich vom Bloggen abgehalten hat). Spüre in Dich rein, was Dir gut tut.

Liebe (= Energie) geht durch die Nase

Feine ätherische Öle, die den unbeschwerten Sommer zurück bringen, wie Bergamot, Wild Orange oder Geranium heitern Dich bestimmt auf: ob im Diffuser oder in der Body Lotion. Gönne Dir eine Tasse Lieblingstee aus der Lieblingstasse (hier gibt’s neben Fastentipps auch ein par Tees, die das Wohlbefinden steigern können) oder höre Deine Lieblingsmusik. Mich heitern die Lieder von Mirabei Ceiba immer auf.

Damit wünsche ich Dir von Herzen eine sonnige Woche und denke daran, 5 Minuten am Tag lächeln verlängert Dein Leben um 5 Jahre (oder so ähnlich
😉 )

Deine Lotte

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu