• Yogalehrer-kein-Yoga-Sportschule
    Lotte privat,  Wusstest Du...

    Der Yogalehrer, der kein Yoga macht

    Das zweite Wochenende meiner Yoga-Ausbildung liegt hinter mir. Und ich stelle tatsächlich fest, dass ich immer länger brauche, um wieder zu Hause anzukommen. Vieles ist liegen geblieben und vor allem die drei Kinder, brauchen ganz viel extra Liebe von mir… Es war sehr spannend und, wie es eine meiner „Mitschülerinnen“ nach dem Wochenende so treffend formulierte, „jetzt habe ich einen Gehirnknoten„… Wir haben unheimlich viel gelernt und es sind stetig „die Kronleuchter“ angegangen, dank der vielen erhellenden Momente. An einem dieser besonderen Momente möchte ich euch teilhaben lassen: In den letzten 15 Minuten unseres 3-Tage-Seminars, entfachte die Diskussion darüber, warum man als Yogalehrer kein Yoga macht mit seinen Schülern. Gehe…

  • Der Drehsitz tut vor allem Deiner geplagten Wirbelsäule gut
    enthält Werbung,  Yoga im Mama-Alltag

    Der Drehsitz – für ein starkes Rückrat

    Der Drehsitz, oder Ardha Matsyendrasana hat, wie jedes Asana im Yoga körperliche Vorzüge und natürlich auch psychische und mentale. Dieses Asana dient vor allem dazu sich „auszugleichen“. Drehungen sind im Yoga „ordnende Übungen“ (Helga Pfretzschner: Yoga-Üben in Schritten, vianova-Verlag 2012,IV: S. 175). Gerade Mütter von kleinen Kindern kommen buchstäblich ganz schief daher, da sie meist eine bevorzugte Seite haben, auf der sie ihr Kind tragen. Die Folgen wirken sich auf die Wirbelsäule aus und damit auf das gesamte Gesundheitssystem des Körpers – den Gang, das Lymphsystem und damit auch Schmerzrezeptoren (in Kopf oder Rücken). Mit diesem Asana will ich „Werbung“ dafür machen, dass vor allem die hart arbeitenden Mütter wieder…

  • Familienrezept für alle
    Ayurveda-Tipps,  Rezept

    Familienrezept: Vanille-Apfelmus mit Knusper-Fladen

    Die kühlere Jahreszeit lädt dazu ein, sich auch anders zu ernähren. Dass eine Fastenkur in der Übergangsjahreszeit (Herbst) Sinn macht, habe ich hier geschrieben. Da ich schon länger am überlegen bin, mal ein typisches Familienrezept anzubieten, gibt es hier und jetzt ein (ganz) einfaches Apfelmus mit Chapatis (einfachen Fladenbroten aus Indien). Blätterteig – auf indisch Die Fladenbrote sind einfach und schnell zubereitet und schmecken zu salzigen oder süßen Speisen gleichermaßen. Mit Zimt und Kardamom gewürzt verbreiten sie eine heimelige Weihnachtsstimmung. Die Zubereitung habe ich schon zu Studentenzeiten (in Konstanz – lang ist’s her) von einer Freundin, die oft in Indien war, gelernt. Mit Kindern ab fünf Jahren kann es großen…